Unser Affiliate Theme ist da! Spare 10% mit dem Gutschein DRWP10 - mehr erfahren!
Achtung! Dieser Artikel wurde nach dem Relaunch von wpsnippets.de noch nicht überarbeitet und kann fehlerhaft in der Formatierungen sein.

So entfernst du „Dieser Beitrag wurde unter … abgelegt“

Bei vielen WordPress Themes, speziell beim Twenty Twelve Theme, befindet sich unter jedem Artikel der Hinweis „Dieser Beitrag wurde unter … abgelegt am … von …“ mit Angaben zu der ausgewählten Kategorie (oder Kategorien), sowie das Datum und der Autor. Admins und Redakteure finden zusätzlich noch einen „Bearbeiten“-Button.

Wenn du diesen Hinweis unterhalb deiner Artikel entfernen möchtest, dann solltest du nun unbedingt weiterlesen.

Möglichkeit 1. Das Template bearbeiten

Um das Ganze zu entfernen, musst du im Backend den Menüpunkt Design » Editor auswählen und dort an der rechten Seite dann die content.php. Dort sollte sich folgender Absatz finden:

<?php twentytwelve_entry_meta(); ?>
<?php edit_post_link( __( 'Edit', 'twentytwelve' ), <span class="edit-link">', '</span>' ); ?>

Diesen Absatz findet Ihr relativ weit unten. Um die Anzeige loszuwerden müsst Ihr dieses Snippet löschen. Wie Ihr seht, wird die Anzeige jetzt überall, auch auf der Beitrags-Seite, entfernt. Sofern Ihr aber die Ausgabe auf der Beitrags-Seite noch möchtet, müssen wir zu Funktion is_single() greifen. Wir fügen also am ursprünglichen Ort des Snippets folgendes ein:

<?php if(is_single()) {
twentytwelve_entry_meta();
edit_post_link( __( 'Edit', 'twentytwelve' ), '<span class="edit-link">;', '</span>' );
} ?>

Möglichkeit 2. Den Eintrag via CSS entfernen

Wenn einem das gefummel in den Template-Files zu heikel ist, besteht noch die Möglichkeit den Hinweis via CSS zu entfernen. Dazu müsst Ihr einfach euer Stylesheet (z.B: style.css) mit dem Editor (Design » Editor) öffen und an der untersten Stelle folgendes einfügen:

footer .entry-meta{display:none}

Soll auf der Beitrags-Seite der Hinweis dennoch angezeigt werden, müsst Ihr die CSS-Datei um folgendes ergänzen. Fügt diese Zeile bitte unterhalb des oberen Codes ein:

.single footer .entry-meta{display:block!important}

Bitte beachtet, dass diese Methoden bei anderen Themes (nicht TwentyTwelve) eventuell angepasst werden müssen. Solltet Ihr dabei Probleme haben, könnt Ihr gerne eine kurze Nachricht als Kommentar hinterlassen.

Über Christian

Die Webentwicklung ist seit 2006 ein großer Teil meines Lebens und seit 2010 kann ich damit auch meine Brötchen verdienen. Ich beschäftige mich speziell mit WordPress und entwickle auch eigene Themes. Die Anpassungsfähigkeit von Wordpress begeistert mich immer wieder, daher möchte ich euch interessante Snippets und Plugins nicht vorenthalten.

WordPress Affiliate ThemeAnzeige

17 Kommentare

Avatar von Tery Whenett

Tery Whenett 11. Oktober 2013 um 20:13

Hallo Christian,

danke für den Artikel.

Besteht eigentlich auch die Möglichkeit, die Autorenzeile stehen zu lassen und nur die Schlagworte zu entfernen? Die ufern bei mir manchmal etwas aus. Ich habe die Schriftgröße zwar um einiges reduziert, entfernen wäre mir aber noch lieber.

Grüße
Tery

Antworten
Avatar von Christian Lang

Christian Lang 13. Oktober 2013 um 13:10

Hallo Tery,

das geht natürlich auch. Ich würde das folgendermaßen machen (vorrausgesetzt ist das Theme TwentyTwelve!)

1. Öffne die functions.php in deinem Editor (Design – Editor) => Theme-Funktionen (functions.php)
2. Suche die Zeile „function twentytwelve_entry_meta() {“
3. Scrolle etwas runter, bis dort steht:
[php]printf(
$utility_text,
$categories_list,
$tag_list,
$date,
$author
);[/php]

entferne die gewünschten Informationen. Um die Tag-Liste sowie die Kategorie-Liste zu entfernen, sollte dieser Code-Schnippsel so aussehen:

[php]printf(
$utility_text,
$date,
$author
);[/php]

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Falls du ein anderes Theme hast, kontaktiere mich doch bitte über das Kontaktformular. Dann schaue ich mir das mal an!

Viele Grüße
Christian

Antworten
Avatar von Siegmar Gebele

Siegmar Gebele 29. Oktober 2013 um 23:28

hallo christian,
wie kann ich den text ändern? nach dem letzten 2012-update steht unter meinen artikeln nur „Dieser Beitrag wurde am 29/10/2013.“
in der functions.php findet sich englischer text, aber wo ist die deutsche version?
danke°sig
p.s.: schöne website hier! ;)

Antworten
Avatar von Christian Lang

Christian Lang 31. Oktober 2013 um 16:51

Hallo Siegmar,

der deutsche Text wird aus der Übersetzungsdatei gezogen. Der einfachste Weg (sofern deine Seite NICHT Mehrsprachig ist) ist es, den englischen Text im Template direkt anzupassen :-)

Auch hier gilt, wie bei deinem anderen Kommentar, mache das am besten im Child-Theme :-)

Ich wünsche dir viel Erfolg… Bei Fragen… Fragen! ;-)

P.S: Danke ;-)

Gruß
Christian

Antworten
Avatar von Peter

Peter 13. März 2014 um 10:11

Hallo Christian,

ich bin neu bei wordpress (seit heute), habe keine css etc. Kenntnisse. Ich habe es geschafft Satz + Datum komplett auszublenden, ich hätte jedoch gerne unter jedem Beitrag einfach das Datum stehen, ohne diese unvollständige „Dieser Beitrag wurde am“ + Datum.
Was kann ich tun, damit nur das Datum erscheint?

Vielen Dank vorweg! Peter

Avatar von Christian Lang

Christian Lang 15. März 2014 um 10:50

Hallo Peter,

dazu musst du im Theme die entsprechende Stelle entfernen. Welches nutzt du? TwentyTwelve?

Gruß
Christian

Avatar von Bea

Bea 6. Juni 2014 um 15:53

Hallo Christian,

auf meinem WP-Blog steht auch „Dieser Beitrag wurde am 4. Juni 2014. Bearbeiten“. Ich hätte gerne einfach nur das „veröffentlicht“ hinter dem Datum und kapiere es einfach nicht.
WordPress 3.8.2 verwendet Theme Twenty Twelve.
beavegan.de

Kannst du mir das genauer erklären?:
„der deutsche Text wird aus der Übersetzungsdatei gezogen. Der einfachste Weg (sofern deine Seite NICHT Mehrsprachig ist) ist es, den englischen Text im Template direkt anzupassen :-)
Auch hier gilt, wie bei deinem anderen Kommentar, mache das am besten im Child-Theme“

Ich wäre dir echt dankbar, wenn du mir weiterhelfen könntest.

LG Bea

Avatar von Christian Lang

Christian Lang 9. Juni 2014 um 15:51

Hallo Bea,

dazu musst du dir, wie beschrieben, ein Child-Theme anlegen. Wie das funktioniert, wird hier genau beschrieben:

http://drwp.de/wie-du-kinderleicht-dein-erstes-child-theme-fuer-wordpress-erstellst/

In das Child-Theme kopierst du dir die originale content.php und änderst den englischen Text einfach wie gewünscht ins deutsche ab. :)

Gruß
Christian

Avatar von Bea

Bea 10. Juni 2014 um 8:20

Hallo Christian,
herzlichen Dank für deine Hilfe!
Sorry, dass ich so schwer von Begriff bin, aber ich beschäftige mich normalerweise nicht mit „php“, „css“…
Das Child-Theme habe ich inzwischen hinbekommen, weiß aber nicht welchen „englischen Text“ ich in der content.php „einfach wie gewünscht ins deutsche ab“ -ändern muss.
Habe jetzt aus dem Beitrag http://forum.wpde.org/konfiguration/118210-fehlerhafte-info-unter-jedem-beitrag.html folgenden Code hinzugefügt:

.single-author .entry-meta .by-author {
display: inline;
}

Jetzt habe ich zu viele Infos drin.
Am liebsten hätte ich nur das Datum und evtl. den Kommentar unten, dafür oben „Hinterlasse eine Antwort“ weg.
Wenn ich einen Teil des oben genannten Codes weglasse, dann ist es wie bisher:
„Dieser Beitrag wurde am xx.xx.xxxx.“

Kannst du mir evtl. weiterhelfen?

LG Bea

Avatar von Christian Lang

Christian Lang 12. Juni 2014 um 15:40

Schreib mir doch bitte mal eine E-Mail an mail@endcore.com. Ich schau es mir dann mal in Ruhe an. :)

Avatar von KAREON

KAREON 13. Februar 2014 um 17:40

Hi,

danke für diesen Beitrag. Ich habe echt lange versucht, dieses dumme „Hinterlasse eine Antwort“ oder „Dieser Beitrag wurde…“ zu entfernen, mit deiner Hilfe klappte es superschnell (das Resultat kann man hier sehen: endlichabnehmen24.de/blog/ )

Ich find deine Widgets auch echt geil, hast du dafür auch ein Tutorial erstellt? Ich konnte nur den gesamten Teil farblich ändern, also ohne Abstand zu den einzelnen Elementen wie bei dir.

Beste Grüße
Ferhat

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 13. Februar 2014 um 22:56

Hi Ferhat,

schön, dass unser Artikel dir helfen konnte. ;)

Welches Widget meinst du, die beliebten Artikel (also die farblichen Boxen) oder das Newsletter Widget?

Schau dir mal das Firefox Plugin „Firebug“ an, damit kannst du HTML Elemente analysieren und siehst die dazugehörigen CSS Eigenschaften. Darfst dir gerne kopieren, was du magst. ;)

Gruß
André

Antworten
Avatar von Nadine

Nadine 9. März 2014 um 20:14

Guten Abend,
ich bin gerade am verzweifeln und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann, nachdem ich im Themforum rüde abgeschmettert wurde. Als „Frischling“ im WordPressgeschäft kenne ich mich, wie wohl 80% der Fragesteller hier, nicht sonderlich gut in den .php und .css dateien meines Templates.
Seit mehreren Tagen nun versuche ich die Informationen über meinen Beiträgen zu konfigurieren, so dass neben dem Namen des Authors auch der Twitteraccount, der im Backend auf der Autorenseite eingetragen wurde, zu sehen ist. Quasi: Nadine, @nadine, 09.03.2014 in WordPress – ungefähr so.
Die Anpassungen der Erscheinung kriege ich noch allein auf die Reihe, aber die Abfrage ist zu kompliziert für mich.
Kann mir eventuell hier jemand helfen? Ich nutze das Theme Pinbord von OneDesign und die Webseite habe ich oben angegeben.
Danke im Voraus für Info!

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 11. März 2014 um 10:55

Hey Nadin,

erstmal kann ich dir nur unsere WordPress-Gruppe auf Facebook (https://www.facebook.com/groups/wordpressundseo/) ans Herz legen. Hier sind auch die frischsten Frischlinge gern gesehen und erhalten Hilfe.

Zu deiner Frage: Der einzelne Beitrag wird über die single.php aufgerufen, diese findest du unter Design » Editor » single.php. Am besten veröffentlichst du mal den Quelltext dieser Datei hier (bitte dazu auf pastebin.com gehen und dort den Text abspeichern und nur die URL posten.) Alternativ findest du ja vllt. auch vorher schon die lösung, wenn du dir die Datei genauer anschaust. :)

Dort findest du folgenden Absatz:

<a target="_blank"side class="entry-meta">
<span class="entry-author-link"><a target="_blank" href="..." title="..." rel="author" rel="nofollow">...</a></span>
<span class="entry-date">...</span>
<span class="entry-category"><a target="_blank" href="..." title="..." rel="category tag" rel="nofollow">...</a></span>
<div class="clear"></div>
</aside>

Und müsstest dort nach dem div mit der Klasse entry-author-link quasi nur folgendes einfügen:

<span class="entry-permalink"><a target="_blank" href="http://twitter.com/MidooGames" rel="nofollow">@MidooGames</a></span>

Also sodass es am Ende in etwa wie folgt aussieht (aber natürlich nicht alles ersetzen, da hier nun jegliche PHP-Funktionen fehlen.

<a target="_blank"side class="entry-meta">
<span class="entry-author-link"><a target="_blank" href="..." title="..." rel="author" rel="nofollow">...</a></span>
<span class="entry-permalink"><a target="_blank" href="http://twitter.com/MidooGames" rel="nofollow">@MidooGames</a></span
<span class="entry-date">...</span>
<span class="entry-category"><a target="_blank" href="..." title="..." rel="category tag" rel="nofollow">...</a></span>
<div class="clear"></div>
</aside>

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, ansonsten einfach nochmal kurz Bescheid geben oder in der Facebook Gruppe vorbeischauen. ;)

Gruß
André

Antworten
Avatar von Christian Lang

Christian Lang 12. Juni 2014 um 15:40

Schreib mir doch bitte mal eine E-Mail an mail@endcore.com. Ich schau es mir dann mal in Ruhe an. :)

Antworten
Avatar von Regina

Regina 20. August 2014 um 20:39

Hallo Christian, es las sich so einfach… so dass ich mich als Frischling da auch rantraute…. jedoch…
Hab Twenty Twelve und alles gemacht wie gesagt (wollte nur den author herausnehmen. Das klappte direkt gar nicht. Alles wieder so rein… Desaster
Parse error: syntax error, unexpected ‚)‘ in /kunden/435513_12587/webseiten/wordpress/wp-content/themes/twentytwelve/functions.php on line 402
was nun? Kannst du einen Tip geben?
Auf return gedrückt, sehe ich nun auch, dass es gar nicht aussah, wie in Deinem Beispiel, sondern so (ohne php vor und hinten)
printf(
$utility_text,
$categories_list,
$tag_list,
$date,
$author
);

Seufz.

Antworten
Avatar von Christian

Christian 21. August 2014 um 7:09

Hi Regina,

deine Fehlermeldung besagt das eine „)“ irgendwo zuvielist. Schau da mal nach. Ohne deinen Quellcode zu sehen lässt sich das nur sehr schwer sagen.

Wenn es garnicht klappt, kannst du mal infos an help@drwp.de schicken, dann schaue ich bei Zeit mal rein.

Gruß
Christian

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <strong>, <em>, <u>, <a href="">, <del>, <ul>, <ol>, <blockquote>. Für Code benutze bitte pastebin.com und kopiere den Link in dein Kommentar.
*
*