Unser Affiliate Theme ist da! Spare 10% mit dem Gutschein DRWP10 - mehr erfahren!

Keyword Recherche für ein neues Projekt

Wenn mit einem neuen Projekt begonnen wird, stürzt man sich meistens einfach in das Getümmel, sucht sich gleich die passende Domain und registriert diese möglichst schnell, als man letztendlich merkt, dass es doch nicht so klug war und man dies beim nächsten Mal doch etwas anders angehen soll. Aber wie? Genau das soll in diesem Artikel beschrieben werden. Zunächst das Ganze bildlich in Form einer Infografik dargestellt:

keyword-recherche-neues-projekt

Inhaltsverzeichnis:

Projektart festlegen

Auch wenn dies zunächst einmal wenig mit der Keyword Recherche zu tun hat, ist dies doch essenziell und hat wiederum indirekt etwas mit der Keyword Recherche zu tun, dazu später mehr. Welche Art von Projekt soll es denn sein? Wird es ein Affiliate Nischenprojekt, zu einem sehr speziellen Thema? Soll es ein allgemeiner Online-Shop oder gar ein Amazon Shop werden? Oder doch ein Blog mit ggf. breiterem Informationsgehalt?

Diese Entscheidung ist später wichtig, vor allem ob es sich dann um einen Brand handeln soll oder um ein Exact-Match-Domain (EMD) Projekt, bzw. um eine Keyword-Domain.

Monetarisierung

Monetarisierung an sich hat mit Keyword Monitoring ebenfalls nur am Rande etwas zu tun. Aber auch hier ist es zunächst wichtig zu wissen, wie möchte man die Monetarisierung gestalten? Soll dies über

  • Affiliate Partnerprogramm(e)
  • Google Adsense oder Alternativen
  • Bannerwerbung
  • Payed Content / Links
  • Verkauf von Produkten

funktionieren? Denn, je nachdem welche Projektart es sein soll, kommen andere Formen der Monetarisierung in Frage.

Keyword Recherche

Wenn die oben beschriebenen und wichtigen Themen abgehakt sind, dann kann mit der Keyword Recherche begonnen werden. Die Keyword Recherche hat vor allem das Ziel, alternative Suchbegriffe und Suchterme zu liefern, auf die optimiert werden kann. Wobei die Optimierung bereits bei der Wahl der Domain und dessen Namen beginnt. Das bedeutet also, dass nach einer Keyword Recherche festgestellt werden kann, wie relevant jeder einzelne gefundene Suchbegriff in Bezug auf Wettbewerbsstärke und Suchvolumen ist. Hierzu ist ein gutes Vorgehen notwendig.

Bei der Keyword Recherche sollte ein entsprechendes Keyword Recherche Tool verwendet werden, welches die Arbeit weitestgehend abnimmt und möglichst viele Informationen liefert. Folgende Tools können dabei verwendet werden:

Diese Werkzeuge helfen bei der Recherche und liefern alternative Suchbegriffe, teilweise angereichert mit weiteren Informationen, die für eine weitere Verwendung vonnöten sind. Denn wenn die Ergebnisse vorhanden sind, dann geht die Arbeit weiter. Ein Export als CSV oder Excel Datei hilft, um die Daten weiter verarbeiten zu können. Anschließend sollten möglichst alle Suchbegriffe gelöscht werden, die nicht relevant sind. Das sind diejenigen, die ein Suchvolumen von 0 haben. Dazu sollte die Suchvolumenspalte aufsteigend sortiert werden. Sind außerdem Begriffe enthalten, die keinen Sinn ergeben, so können diese ebenfalls entfernt werden.

Nachdem die erste Bereinigung erledigt ist, geht es weiter. Die restlichen Suchterme können nun weiter eingegrenzt werden. Dafür ist eine erneute Sortierung notwendig. Empfehlung ist nach Wettbewerb oder nach dem Suchvolumen zu sortieren. Beim Wettbewerb aufsteigend, beim Suchvolumen absteigend. Je nachdem welche Rankings das Projekt bereits hat und wie alt es ist, können entsprechend umkämpfte Keywords zur Optimierung verwendet werden.

Geplante, neue Projekte und solche, die nur wenige Rankings aufweisen, sollten die weniger hart umkämpften Suchwörter verwenden. Ältere Projekte und solche, welche gute Platzierungen bei den etwas umkämpfteren Keywords haben, können sich an die stärker umkämpften Suchbegriffe heranwagen. Wichtig ist vor allem aber auch, dass Suchvolumen und Wettbewerbsstärke sich etwa in der Waage halten, damit man eine gute Chance bei der Optimierung hat.

Genau diese Keywords können nun vorgemerkt, rausgeschrieben oder die anderen gelöscht werden, sodass zum Schluss nur ein paar Suchterme übrig bleiben, die für die Optimierung und ggf. den Domainnamen in Frage kommen. Eine mögliche endgültige Auswertung könnte wie folgt aussehen:

keyword-recherche-ausgewertet

Die Auswertung der Keyword Recherche kann natürlich noch weiter eingeschränkt werden, bis auf einige wenige Suchbegriffe.

Eine weitere Stufe wäre, Bekannte, Freunde oder Kollegen zu befragen, was diese in die Suchmaschine eingeben würden, wenn sie nach dem entsprechenden Thema suchen würden. Anschließend können die möglicherweise neu gewonnenen Erkenntnisse untersucht und auch dafür eine Recherche durchgeführt, sortiert und ausgewertet werden.

Problemstellungen der User

Suchmaschinen werden dazu benutzt, damit die Fragen und Problemstellungen der User beantwortet werden können. Deshalb kann es manchmal auch sinnvoll sein, die gesuchten Fragen der User zu kennen und daraus einen Artikel zu erstellen und somit darauf zu optimieren. Frage Recherchen in Recherche, bzw. Frage Recherche Tools können dabei Abhilfe schaffen. Dabei kann wie oben für die Suche nach alternativen Keywords auch für Fragen vorgegangen werden. Damit entsteht zum Schluss ebenfalls eine Liste, in der ersichtlich ist, welche Fragen wie oft gesucht werden etc. Mit gut erstellten Artikeln können bereits für bestimmte Themen gute Rankings ohne Offpage Optimierung erzielt werden, was besonders zu Beginn eines Projektes wichtig und motivierend ist.

Fazit

Eine Keyword Recherche ist alles andere als sinnfrei. Diese benötigt etwas Zeit und Geduld. Mit den richtigen Tools aber geht dies schneller vonstatten und das Ergebnis am Ende kann sich sehen lassen, was für den weiteren Erfolg des Projektes und den Optimierungen wichtig ist. Außerdem können so Schnellschüsse und Irrglauben vermieden oder zumindest minimiert werden.

Über André

Als Web- und Grafikdesigner arbeite ich täglich mit WordPress. Auf DRWP.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder kleinere Snippets und Artikel, die mir bei meiner täglichen Arbeit helfen und auch für den ein oder anderen Suchenden von nicht unerheblichem Interesse sein könnten.

WordPress Affiliate ThemeAnzeige

2 Kommentare

Avatar von Jens Röge

Jens Röge 10. Juli 2015 um 22:49

Direkt mal das Tool „Red Cookie“ testen, suche schon ewig was gutes, um meine Rankings zu überprüfen! :)

Antworten
Avatar von Pascal wohnt neben der Spree

Pascal wohnt neben der Spree 11. Juli 2015 um 2:46

Netter Artikel,

cool wären noch ein paar „do´s and dont´s“ . Das Beispiel für die Keywordrecherche mit den Krediten ist super :)

Gruß aus Berlin

Pascal

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <strong>, <em>, <u>, <a href="">, <del>, <ul>, <ol>, <blockquote>. Für Code benutze bitte pastebin.com und kopiere den Link in dein Kommentar.
*
*