Unser Affiliate Theme ist da! Spare 10% mit dem Gutschein DRWP10 - mehr erfahren!
Achtung! Dieser Artikel wurde nach dem Relaunch von wpsnippets.de noch nicht überarbeitet und kann fehlerhaft in der Formatierungen sein.

Canva: kostenlos Grafiken online erstellen (inkl. Gewinnspiel)

Hä? Wie, wo was? … Was hat denn nun ein Grafikprogramm mit WordPress zu tun?

Jaaa, also das ist leicht erklärt. Da ich in letzter Zeit oftmals gefragt wurde, wie ich die Vorschaubilder für unsere Blogbeiträge erstelle und ich nun zufällig über canva.com gestolpert bin, möchte ich dir diese App nicht vorenthalten. Denn mit canva kannst du Grafiken kostenlos und ohne jegliche Vorkenntnisse direkt online erstellen und speichern. So brauchst du keine teuren Programme wie Photoshop und/oder viel Zeit zum erlernen dieser Programme.

canva-logoSalopp gesagt: Canva ist ein online Grafikprogramm mit dem du ohne jegliche Vorkenntnisse verschiedene Grafiken wie Beitragsbilder für deinen WordPress Blog, Dokumenten (Briefpapier), Präsentationen, Blog Grafiken, Facebook Covers, Social Media Elemente, Visitenkarten, Fotocollagen, Postern und vielen weiteren Grafiken erstellen kannst. Dabei hast du eine große Palette an vordefinierten Funktionen, Mustern, Elementen die du per Drag ’n‘ Drop zusammenbringen kannst.

Also wirklich super einfach, für jeden der sich nicht mit Programmen wie Photoshop, GIMP oder anderen Grafikprogrammen auseinander setzen- und kostenlos Grafiken online erstellen will.

Was kostet Canva?

Canva ist (und bleibt hoffentlich auch) kostenlose. Lediglich einige Elemente, wie Stockphotos o.Ä. sind kostenpflichtig. Diese Elemente sind dann nicht mit einem (free) gekennzeichnet. Aber keine Angst, diese kostenpflichtigen Elemente kannst du trotzdem zum Designen benutzen, nur beim Exportieren musst du die angefallen Kosten zahlen. Wenn du dich aber nur auf die kostenlosen Elemente beschränkst, dann ist das Ganze natürlich komplett kostenlos.

Beitragsbilder erstellen mit Canva

In diesem Tutorial möchte ich nun nicht auf alle Funktionen eingehen, sondern lediglich erklären, wie du Beitrags-/Artikelbilder für deinen WordPress Blog erstellen kannst.

Nach dem einloggen findest du direkt oben den Abschnitt „Start a new Design“ wo du diverse vordefinierte Einstellungen laden kannst. Wir möchten aber etwas Eigenes erstellen und klicken daher rechts oben auf „Use custom dimensions“.

Nun müssen wir die Größe (Breite/Höhe) für unsere Grafik angeben. Hier bei wpsnippets.de benutzen wir als Beitragsbilder Grafiken in der Größe von 300×200. Diese Werte geben wir nun in die dafür vorgesehen Felder ein. Bei deinem Blog hast du sicherlich andere Größen, die vom Theme vorgegeben werden. Also dort dann deine Einstellungen angeben.

canva-custom-grafikgroesse-definieren

Nach einem Klick auf „Design!“ kommen wir nun in den Workspace zum Erstellen unserer Grafik.

An der linken Seite findest du einige Menüpunkte, wie Layouts, Text, Background und Uploads.

canva-uebersicht

Den Punkt Layouts überspringen wir an dieser Stelle und gehen direkt in Text. Nun findest du in der linken Seite unzählige vordefinierte Texteffekten, aber kannst auch einfach nur normalen Text hinzufügen, über den Punkt „Add Text“ oder „Add subtitle text“, etc…

canva-schritt-1

Ich wähle an dieser Stelle mal das typische amerikanische Namensschild „Hello, my Name is …“.

Zum Hinzufügen eines Elements musst du dieses lediglich anklicken.

An der linken Seite des jeweiligen Elements findest du die Grundeinstellungen des Elements, so kannst du es, bei mehreren Elementen, in den Hintergrund / Vordergrund rücken, diesen „Layer“ duplizieren oder löschen, sowie farblich anpassen.

Durch einen Klick auf die Schrift kann diese editiert werden. Über der Schrift erscheint, wie in dem Screenshot zu sehen, ebenfalls eine kleine Toolbar. Hier kannst du die Schriftart (Fredoka One) und die Schriftgröße (28.5) bearbeiten. Im unteren Abschnitt der Toolbar kannst du über den „B“ Button die Schrift bold (fett) machen und über das I die Schrift italic (kursiv) darstellen. Der 3. Button dient der Anreihung (linksbündig, zentriert, rechtsbündig) des Textes. Durch den vorletzten Button kannst du den Text in eine Liste umwandeln und über den letzten Punkt lässt sich die Schriftfarbe des Textes definieren. Hier noch der Hinweis, bei der Auswahl der Farbe kannst du nicht nur die vordefinierten Farben benutzen, sondern über das (+) Zeichen auch eigenen Farben über einen Colorpicker festlegen.

Zusätzlich finden sich rund um das Element (Namensschild) noch 4 Punkte an jeder Ecke. Mit diesen kannst du das Element vergrößern/verkleinern und mit dem Punkt in der Mitte unter dem Element lässt sich das Element drehen.

Nachdem der Text positioniert ist kannst du unter dem Punkt „BKGROUND“ (Backgrounds) noch einen Hintergrund festlegen. Hier gibt es allerdings nicht sehr viele kostenlose Elemente, aaaber immerhin sind ein paar schicke Sachen dabei.

Hier ist mein Ergebnis. Nicht schön, aber selten… ;-)

Beitragsbild erstellt mit dem kostenlosen online Grafik Programm canva.com

Beitragsbild erstellt mit dem kostenlosen online Grafik Programm canva.com

Als letzten Punkt, kannst du unter „Uploads“ noch eigene Bilder hochladen oder deine Fotos direkt von Facebook importieren, wodurch du noch ein paar Funktionen hast. Hier wäre zum Beispiel der Artikel über die Quellen für kostenlose Icons sicher interessant. :)

Zu guter Letzt findest du oben rechts noch den Button „Share & Publish“, über den du die deine Grafik direkt via Facebook, Twitter oder URL teilen- oder aber das Ganze als Bild oder PDF-Datei downloaden kannst.

canva-download


Das war es auch schon mit der kleinen Einführung in canva.com. Ich hoffe ich konnte dir als „Grafiklaie“ eine gute Möglichkeit bieten, wie du in Zukunft eigene professionelle Artikelbilder zaubern kannst und würde mich freuen, wenn du dein Ergebnis (nach dem Gewinnspiel oder sobald canva public ist) in den Kommentaren hinterlässt.

Zum Hochladen der Bilder kannst du zum Beispiel picload.org verwenden.

Mein Fazit

Zum Erstellen von Blog Grafiken, wie zum Beispiel Beitragsbilder ist Canva definitiv sehr geeignet. Wenn es jedoch etwas professioneller sein sollte, würde ich doch eher jemanden beauftragen. An dieser Stelle verweise ich mal auf unsere Agentur, endcore.com. ;)

Gewinnspiel

Jaaa, da war ja noch was!

Wenn du canva.com selbst einmal testen möchtest, solange es noch in der closed Beta ist, brauchst du einen Invite-Code.

Da ich zufällig noch 5 Invites übrig habe, verlose ich diese nun hier im Blog.

Wenn du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest musst du folgende Punkt erledigen:

  1. Teile diesen Beitrag auf Facebook, Twitter oder Google+
  2. Hinterlasse ein Kommentar unter diesen Beitrag und benutzte bitte beim Kommentieren deine richtige E-Mail Adresse, damit ich dich nach der Verlosung kontaktieren kann. Die Adresse wird selbstverständlich nicht für Spam verwendet

Die Gewinner werden am 11.11.2013 um 11:11 HELAU!!! durch Zufall ermittelt und im Anschluss hier im Blog bekanntgegeben und natürlich auch per E-Mail kontaktiert.

Ich wünsche dir viel Erfolg! :)

Über André

Als Web- und Grafikdesigner arbeite ich täglich mit WordPress. Auf DRWP.de veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder kleinere Snippets und Artikel, die mir bei meiner täglichen Arbeit helfen und auch für den ein oder anderen Suchenden von nicht unerheblichem Interesse sein könnten.

WordPress Affiliate ThemeAnzeige

44 Kommentare

Avatar von agy

agy 3. November 2013 um 17:06

Das muss ich mir doch mal in Ruhe anschauen, sieht interessant aus.

Antworten
Avatar von viola

viola 3. November 2013 um 17:22

ich glaube das wäre gerade richtig um meinen blog zu pimpen

Antworten
Avatar von Christine Pfeil

Christine Pfeil 3. November 2013 um 17:30

Super Sache! würde mich über einen invite freuen :-)

Antworten
Avatar von Irene Wolk

Irene Wolk 3. November 2013 um 17:33

Das ist doch wieder was für mich – gefällt mir das Tool und da mache ich gerne mit ;-)

Antworten
Avatar von Mel Bumblebee

Mel Bumblebee 3. November 2013 um 17:48

Sieht interessant aus. Würde ich mir gerne mal aus der Nähe anschauen. :)

Antworten
Avatar von Petra Helmreich

Petra Helmreich 3. November 2013 um 17:59

Schöne Sache und genau das, was ich momentan suche/brauche!
Über einen „invite“ würde ich mich freuen :)

Antworten
Avatar von Magnus Bühl

Magnus Bühl 3. November 2013 um 18:07

sieht vielversprechend aus :-)

Antworten
Avatar von Crischo

Crischo 3. November 2013 um 18:37

Das sieht interessant aus, ein invite würde mich freuen, dann twittere ich das mal @goldpilz

Antworten
Avatar von Inga Palme

Inga Palme 3. November 2013 um 19:18

Das liest sich ja mal richtig spannend. Freue mich sehr, wenn es mit dem invite klappt :-)

Antworten
Avatar von Mike

Mike 3. November 2013 um 19:27

ich will’s ausprobieren … sprich: gewinnen!!! :-D

Antworten
Avatar von Sigrun Wolff

Sigrun Wolff 3. November 2013 um 19:41

Aber Hallo, auf genau so was habe ich immer gewartet.

Antworten
Avatar von Knut Habel

Knut Habel 3. November 2013 um 23:09

Das klingt sehr interessant. :-)

Antworten
Avatar von KAJA OTTO

KAJA OTTO 3. November 2013 um 23:56

I like! Und @frauottobloggt teilt :-) Und freue mich noch mehr, wenn ich gewinne! Das wäre genau das, was ich bräuchte.

Antworten

Schnell eine Ankündigung erstellen | Fortbildung in Bibliotheken 4. November 2013 um 0:30

[…] mit einer anderen Art als nur Text anzukündigen? Heute (ich weiß leider nicht mehr wo), wurde Canvas als eine gute Möglichkeit genannt. Oder man nimmt die Grafiktools, die Powerpoint in den letzten […]

Avatar von Marc

Marc 4. November 2013 um 14:10

Auf so ein Tool warte ich schon lange. Kennt ihr noch andere Seiten oder Software, die für Grafik-Anti-Talente geeignet sind? Photoshop Elementes ist mir bereits zu umfangreich… Danke, Gruss

Antworten
Avatar von Markus

Markus 4. November 2013 um 14:14

Nette Idee…

Antworten
Avatar von Hauke

Hauke 4. November 2013 um 14:36

Oh, das klingt gut und praktisch. Da würde ich gern testen. :)

Antworten
Avatar von Sascha

Sascha 4. November 2013 um 14:36

Das würde ich mir auch gerne mal ansehen! :)

Antworten
Avatar von Magnus

Magnus 4. November 2013 um 14:37

Sieht echt interessant aus! Auch für jemand, der Photoshop beherrscht!

Antworten
Avatar von Dirk

Dirk 4. November 2013 um 14:45

Da würde ich mich über eine Einladung aber sehr freuen :-)

habs natürlich auch geteilt…

Antworten
Avatar von stephan

stephan 4. November 2013 um 15:00

ich mag auch son account :-)

Antworten
Avatar von Markus Köhler

Markus Köhler 4. November 2013 um 15:11

Wäre super, mal Canva austesten zu dürfen :)

Antworten
Avatar von Nadine

Nadine 4. November 2013 um 16:14

Prima Tool! Würde ich gerne ausführlicher testen! Ist sicher interessant für jeden, der Online was posten möchte und es noch hübsch verpackt haben will!

Antworten
Avatar von Felix

Felix 4. November 2013 um 16:22

Klasse. Für mich als Grafiklinkshänder genau das Richtige.

Invite pls :)

Antworten
Avatar von Ben

Ben 4. November 2013 um 16:30

Eine Kombination aus http://pixlr.com/ und Stock-Fotografie-Portalen. Genial. Wenn das auf dem ipad funktioniert werde ich es definitiv nutzen…

Antworten
Avatar von frank katzer

frank katzer 4. November 2013 um 16:46

geniale tool mit einem wirklichen userfreundlichen bezahlmodell…
wenn die jungs von canva das noch ein bisschen verfeinern (ohne es mit funktionen zu überladen) kann man kunden endlich mal ein grafiktool in die hand geben, mit dem sie etwas selbständiger arbeiten können…

Antworten
Avatar von Sandra Maurer

Sandra Maurer 4. November 2013 um 16:54

Super Beitrag, so ein tool habe ich schon seit Ewigkeiten gesucht. Würde mich also sehr sehr sehr über einen invite freuen :-))

Gruß Sandra

Antworten
Avatar von Henri Apell

Henri Apell 4. November 2013 um 17:42

Cooles Tool. Hätte ich gerne :)

Antworten
Avatar von Janina Köck

Janina Köck 4. November 2013 um 18:15

Ich würde mir das auch total gerne anschauen. Kann es total gut gebrauchen! :) Lg Janina

Antworten
Avatar von Kristina

Kristina 4. November 2013 um 21:04

Oooooh ja!! :)

Antworten
Avatar von Flo

Flo 4. November 2013 um 21:21

Hallo André! Interessantes Tool, würd mich über einen Invite freuen.

Liebe Grüße,
Flo

Antworten
Avatar von Malde

Malde 4. November 2013 um 21:21

.. ok.. Mal was anderes ; ) Würd mich freuen..

Antworten
Avatar von Ralf

Ralf 4. November 2013 um 21:44

Dann hab ich mal ein + gegeben. Wäre am Test interessiert, da ich überhaupt keine künstlerische Ader habe ;-)

Antworten
Avatar von Mark Müller-Chytry

Mark Müller-Chytry 5. November 2013 um 14:23

Wäre auch daran interessiert.
Übrigens im Rheinland hiesst es Allaaf am 11.11 um 11:11Uhr :-)

Antworten
Avatar von Julian

Julian 6. November 2013 um 16:41

Schöne Aktion und scheint tatsächlich ein interessantes Tool zu sein. :)

Antworten
Avatar von Tiberius Christopherus

Tiberius Christopherus 6. November 2013 um 17:00

Ick ‚abe geliked… kann isch bitte auck auf die List‘?

Antworten
Avatar von Markus

Markus 7. November 2013 um 14:51

Sieht wirklich nicht schlecht aus.

Antworten
Avatar von Vera

Vera 7. November 2013 um 20:34

Ich habe auf Twitter geteilt und freue mich in den Lostopf hüpfen zu dürfen ;)

Lg Vera

Antworten
Avatar von Christine Sevdas

Christine Sevdas 8. November 2013 um 18:33

Tolles Tool. Würde mich über einen Invite freuen :)

Antworten
Avatar von Urlaub mit meinem Hund

Urlaub mit meinem Hund 3. März 2014 um 16:04

Ich habe auch einen Account bei Canva, habe lange auf eine Einladung gewartet aber es hat sich gelohnt zu warten, falls jemanden noch einen invite braucht, zwei habe ich noch zu vergeben

Antworten
Avatar von Mark Müller-Chytry

Mark Müller-Chytry 3. März 2014 um 19:50

Hi gerne :-)

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 4. März 2014 um 14:38

Darf ich deine E-Mail Adresse an „Urlaub mit meinem Hund“ weitergeben, dass sie dich inviten kann? :)

Avatar von Mark Müller-Chytry

Mark Müller-Chytry 4. März 2014 um 14:51

Ja klar ;-)

Antworten
Avatar von Peter Reitz

Peter Reitz 26. März 2015 um 16:27

Super Anleitung, Danke!

Antworten
Avatar von Bayern Jobs

Bayern Jobs 15. März 2016 um 2:02

Super Anleitung, herzlichen Dank dafür! Meine Leser danken auch :)

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <strong>, <em>, <u>, <a href="">, <del>, <ul>, <ol>, <blockquote>. Für Code benutze bitte pastebin.com und kopiere den Link in dein Kommentar.
*
*