Unser Affiliate Theme ist da! Spare 10% mit dem Gutschein DRWP10 - mehr erfahren!
Achtung! Dieser Artikel wurde nach dem Relaunch von wpsnippets.de noch nicht überarbeitet und kann fehlerhaft in der Formatierungen sein.

TablePress – Tabellen in WordPress erstellen

Tabellen in HTML zu erstellen ist eigentlich kein Hexenwerk – für jemanden der HTML kann. Doch für den Otto-Normal-Verbraucher wird es schnell kritisch und eine echte Herausforderung. Es tauchen da doch viele komische Begrifflichkeiten auf wie: CELLSPACING? THEAD? TR? TH? TD? HÄ?

…Das denken sich sicherlich viele, wenn sie schauen wie man HTML-Tabellen erstellt. Mit diversen Plugins lassen sich Tabellen in WordPress im Handumdrehen und ohne jegliche Programmierkenntnisse erstellen und verwalten – easy as one, two, tree three.

Es gibt mehrere Plugins am Markt um WordPress Tabellen zu erzeugen. Neben Easy Table, Custom Tables und Ultimate Tables gibt es TablePress (ehemals WP-Table Reloaded). Meiner Meinung nach das Non plus ultra in dem Bereich.

Ihr könnt euch natürlich gerne auch alle anderen Plugins genauer anschauen und eure Tabellen erstellen, aber in dem weiteren Verlauf des Artikels werde ich ausschließlich auf TablePress eingehen.

Wer hingegen einen anderen Favoriten hat und eventuell darüber einen Artikel auf wpsnippets.de veröffentlichen möchte, kann sich natürlich gerne bei uns melden.

So, genug Smalltalk, legen wir los!

Zunächst einmal müssen wir natürlich das Plugin installieren, wer so was noch nie gemacht hat, sollte sich zunächst einmal diesen Artikel von Timo Fach durchlesen. Wer zudem oben den Link zu TablePress übersehen hat, hier (http://wordpress.org/plugins/tablepress/) könnt ihr es herunterladen oder eben über das Plugin-Verzeichnis in eurer WordPress Installation suchen.

Nach dem Installieren erscheint in der Navigation zu eurer Linken ein neuer Punkt „TablePress“ mit verschiedenen Unterpunkten, die aber alle relativ überschaubar sind.

TablePress

  1. Alle Tabellen
  2. Neue Tabelle
  3. Tabelle importieren
  4. Tabelle exportieren
  5. Einstellungen
  6. Über TablePress

Diese 6 Punkte werden wir im Folgenden nun mehr oder weniger durchgehen und schauen, was sich dahinter verbirgt. Der mit Abstand wichtigste Hauptpunkt wird jedoch „neue Tabelle“ sein.

1.) Alle Tabellen

Unter dem Menüpunkt „Alle Tabellen“ finden wir eine Übersicht aller von uns angelegten Tabellen mit dem Namen, einer Beschreibung, des Autors sowie dem Zeitpunkt der letzten Änderung. Ähnlich wie Beiträge oder Seiten können Tabellen von hier aus direkt gelöscht – oder zur Bearbeitung geöffnet werden.

Hinweis: Habt ihr TablePress eben erst installiert, ist dieser Bereich natürlich noch leer.

angelegte Tabelle - Quicklinks

Anders als bei Beiträgen können hier über die Quicklinks Tabellen kopiert oder exportiert werden. Zeitgleich kann man sich über einen Klick auf „Shortcode“ direkt den Shortcode ausgeben lassen.

Über diesen Shortcode kann man übrigens die WordPress Tabelle einfügen. Hierzu kopiert ihr einfach den Shortcode an die entsprechende Stelle innerhalb einer Unterseite oder eines Artikels und beim Aufrufen der Seite / des Artikel wird dort die vollständige Tabelle gerendert ausgegeben. Das hat auch den Vorteil, dass wenn ihr die Tabelle in mehreren Artikel habt und ihr etwas ändern müsst, dieses nur an einem zentralen Ort passiert und nicht mehrere Artikel / seiten angefasst werden müssen. Gerade im Bezug auf Fehler eine super Sache.

2.) Neue Tabelle

So, der wichtigste Punkt: das Anlegen einer neuen Tabelle in TablePress.

Nachdem wir auf „Neue Tabelle“ klicken, müssen zunächst ein paar grundlegende Informationen Angegeben werden. Dazu gehören der Tabellen-Name, eine Beschreibung und wie viele Zeilen und Spalten wir benötigen.

In diesem Beispiel möchte ich eine Tabelle erzeugen, mit der ich diverse Informationen verschiedener Content Management Systeme auf einen Überblick sehen und vergleichen kann. Als Systeme nehmen wir WordPress, Typo3, Joomla, ModX und Drupal. Die Informationen zu jedem CMS werden der Name, die aktuelle Version, die letzte Änderung sowie ein Link zum Hersteller sein.

Damit die Tabelle später einmal durch andere Content Management Systeme erweitert werden kann, habe ich mir gedacht, ich nehme für jedes CMS eine eigene Reihe. Natürlich kann man das Ganze auch umdrehen und die 5 Systeme in Spalten nebeneinander darstellen um die Unterschiede später in den Reihen zu definieren, falls es im Laufe der Zeit dazu kommen sollte, die Tabelle durch weitere Informationen zu den 5 Content Management Systemen zu bereichern. Hier muss einfach vorher überlegt sein, was man erreichen will und wo die Reise später einmal hingehen soll. Dementsprechend müssen die Tabellen gut überlegt sein, denn nach unten ist immer Platz, nach rechts wird es irgendwann eng.

Ok, also wir haben nun die Werte eingetragen:

  • CMS-Vergleich
  • Beschreibung: Ein Vergleich verschiedener Content Management Systeme
  • Anzahl Zeilen: 6 (5 Systeme + die Überschrift)
  • Anzahl Spalten: 4

Nachdem die Tabelle angelegt wurde, sehen wir nun neben diversen Informationen die leere Tabelle vor uns, in die wir nun unsere Daten eintragen müssen. Ich sagte ja, kinderleicht!

leere TablePress Tabelle

Unter der Tabellen haben wir zudem noch jede Menge Zusatzfunktionen, die aber größtenteils selbsterklärend sind. Auf die Buttons werde ich nun nicht weiter eingehen, da sich jeder etwas unter „Bild einfügen“ vorstellen kann. Sollten dennoch Fragen auftauchen, stehe ich euch in den Kommentaren gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. :)

Unter den Bearbeitungsfunktionen finden wir noch die Box „Tabellen-Einstellungen“. Hier kann man unter Anderem festlegen, ob die erste Zeile der Tabellenkopf, die letzte der Tabellenfuß ist. Eine sogenannte Zebratabellen-Funktion lässt sich ebenfalls de/aktivieren. D.h., dass jede Reihe innerhalb der Tabelle eine andere Hintergrundfarbe bekommt. Des Weiteren kann festgelegt werden, ob der Tabellen-Name und/oder die Tabellen-Beschreibung unter/über der Tabelle erscheinen soll und weitere CSS-Klassen können der Tabelle ebenfalls hinzugefügt werden. Wie die Bearbeitungsfunktionen alles relativ selbsterklärend und besser durch eigenes Rumspielen, als durch einen Artikel erklärbar.

Spannender wird es bei dem Punkt „Funktionen der DataTables-JavaScript-Bibliothek„.

So kann man zunächst einmal festlegen, ob diese Bibliothek verwendet werden soll oder nicht. Falls ja, kann man verschiedene Einstellungen vornehmen. So lassen sich Spalten sortieren, Einträge filtern, eine „Blättern-Funktion“ einbauen, sodass man immer nur 10 (z.B.) Reihen angezeigt bekommt oder aber auch das horizontale Scrollen de/aktivieren, wenn eine Tabelle mal etwas breiter wird. Auch hier gilt die Devise „Learning by Doing!“.

So sieht nun das Liveergebnis aus:

[table id=1 /]

3.) Tabelle importieren

Wer bereits eine Tabelle vorliegen hat, muss diese nicht extra in WordPress erstellen, sondern kann diese Importieren. Hierzu gibt es unter dem Menüpunkt „Import“ verschiedene Möglichkeiten. Neben der Angabe der Import-Quelle, welche das Hochladen einer Datei, die direkte Angabe einer URL oder einer Datei auf dem Server, sowie der manuellen Eingabe sein kann, gibt es verschiedene Formate. So kann TablePress mit bestehende HTML-Tabellen, Trennzeichen getrennte CSV Dateien oder aber auch JSON Dateien arbeiten. Importierte Dateien können entweder als neue Tabelle hinzugefügt werden, eine existierende Tabelle ersetzen oder aber auch als Zeilen an einer bestehenden Tabelle angefügt werden

4.) Tabelle exportieren

Auch das Exportieren einer angelegten Tabelle aus TablePress ist relativ einfach.

TablePress Tabelle exportieren

Mal wählt zunächst die Tabelle aus, gibt an in welchem Format diese ausgegeben werden soll. HTML, CSV oder JSON (bei CSV kann man zusätzlich das Trennzeichen festlegen) und letztendlich ob es in einer ZIP-Datei heruntergeladen werden soll – fertig.

5.) Einstellungen

Der Punkt Einstellung ist wirklich sehr überschaubar. Neben einer Textfläche für CSS-Code (der aber auch in der style.css hinterleg werden kann), lässt sich die Plugin-Sprache ändern. Zur Auswahl stehen hierbei, außer Deutsch und Englisch, noch Chinesisch (vereinfacht), Französisch, Polnisch, Slowakisch oder Spanisch. Und die Anreihung des Menüpunktes „TablePress“ in der linken Navigation kann ebenfalls angepasst/ verschoben werden. Auch ein Button zum Deinstallieren von TablePress steht zur Verfügung, über dessen Sinn ich mir nicht ganz sicher bin, da es genauso schnell über den Plugin-Bereich möglich ist.

Der Sinn des „Deinstallieren“-Buttons hat sich mittlerweile durch ein Kommentar vom TablePress Entwickler aufgeklärt und erscheint nach der Beschreibung doch sinnvoller, als das Plugin über das WordPress eigene Plugin-verzeichnis zu deinstallieren.

Nur kurz zu deiner Unklarheit bzgl. des “Deinstallieren”-Buttons auf der “Plugin-Einstellungen”-Seite: Dieser löscht auch alle Tabellen und Einstellungen aus der WordPress-Datenbank, bevor das Plugin deaktiviert wird. Beim einfachen Deaktivieren über den Plugin-Bereicht würden die Daten erhalten bleiben und stünden nach erneutem Aktivieren wieder zur Verfügung.

– Tobias Bäthge

6.) Über TablePress

Im letzten Menüpunkt befinden sich ein paar Grundlegende Informationen, sowie Verweise zu der Dokumentation, der Webseite des Herstellers, der FAQ sowie dem Support-Forum.

So, das war nun jede Menge Input zum Thema Tabellen in WordPress. Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen Leser etwas helfen und ein wirklich zeitsparendes Tabellen Plugin vorstellen, was nicht nur für „Nicht-Programmierer“ eine enorme Hilfe sein kann.

Bei Fragen, Anregungen oder aber auch Kritik, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

TablePress Download

Über Christian

Die Webentwicklung ist seit 2006 ein großer Teil meines Lebens und seit 2010 kann ich damit auch meine Brötchen verdienen. Ich beschäftige mich speziell mit WordPress und entwickle auch eigene Themes. Die Anpassungsfähigkeit von Wordpress begeistert mich immer wieder, daher möchte ich euch interessante Snippets und Plugins nicht vorenthalten.

WordPress Affiliate ThemeAnzeige

28 Kommentare

Avatar von Agnes

Agnes 9. Juli 2013 um 11:24

Ich liebe dieses Plugin, denn grad für komplexe Gegenüberstellungen etc. ist es hervorragend geeignet und es ist so simpel in der Anwendung.

Antworten
Avatar von René

René 9. Juli 2013 um 12:49

Hallo,

mich würde durchaus mal interessieren, ob es noch sinnvolle Alternativen für das Erzeugen von kleinen und schnellen Tabellen gibt.

Tablepress ist zwar gut, aber weder responsive noch ein Ding mit den man binnen ner Minute eine schnelle Tabelle hinzaubert.

VG

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 9. Juli 2013 um 13:23

Hallo René,

Alternativen gibt es, das Problem an deinem Satz ist das „sinnvolle“. :P

Schau mal im ersten Absatz, dort sind einige Links hinterlegt:

Easy Table (http://wordpress.org/plugins/easy-table/) z.B. funktioniert über Shortcodes. Du Legst also nicht wie in TablePress eine komplette Tabelle an und gibst dieser per Shortcode aus, sondern der Shortcode IST quasi die Tabelle. Sieht dann in etwa so aus:

[table]
reihe1spalte1,reihe1spalte2,reihe1spalte3
reihe2spalte1,reihe2spalte2,reihe2spalte3
reihe3spalte1,reihe3spalte2,reihe3spalte3
[/table]

Ist vllt. etwas schneller gemacht als mit TablePress allerdings finde ich diese Lösung total unübersichtlich. Ein weiterer Vorteil von TablePress gegenüber Easy Table ist auch, dass du eine Tabelle an mehreren Orten ausgeben lassen kannst und wenn sich nun ein Inhalt ändert, musst du nicht die Tabellen an 2, 3 oder sogar 10 verschiedenen Unterseiten anfassen, sondern nur ein mal.

Custom Tables ist meiner Meinung nach totaler Mist nicht sooo toll und Ultimate Tables ist mehr oder weniger einer Kopie von TablePress.

Ich glaube am besten wäre es, wenn du dir mal eine WordPress Installation mit XAMPP aufsetzt und die 4 Plugins mal ein Stündchen oder 2 unter die Lupe nimmst. Deine Erkenntnisse kannst du gerne auch hier im Blog den anderen lesen, die vielleicht ähnlich denken wie du, bereitstellen.

Ansonsten gibt es noch eine Lösung: Und zwar die Tabelle in Excel anlegen, aus Excel heraus kopieren und im „Visuellen Modus“ in den WordPress Texteditor einfügst. Dann hast du eine ganz normale HTML-Tabelle.

Antworten
Avatar von Tobias

Tobias 9. Juli 2013 um 21:40

Hallo René,

„Responsive“ Tabellen sind leider generell schwierig, weil es kein überall passendes Verhalten von Tabellen auf kleinen Screens gibt. Für TablePress gibt es aber eine Erweiterung, die in meinen Augen zumindest für reine Datentabellen eine gute Lösung bietet: http://tablepress.org/extensions/responsive-tables/

Viele Grüße
Tobias

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 10. Juli 2013 um 7:55

Ich könnte mir als Lösung eine horizontale Scrollbar vorstellen oder aber auch, dass man via media query bestimmte Spalten auf mobilen Endgeräten ausblendet, die nicht unbedingt soooo wichtig sind.

Bis zu einer gewissen Größe würde das Sinn machen, wobei irgendwann ist beim Thema Responsive und Tabellen denke ich echt eine Grenze erreicht.

Gruß
André

Avatar von Tobias

Tobias 9. Juli 2013 um 21:38

Hallo André,

vielen Dank für das ausführliche Review zu TablePress!

Nur kurz zu deiner Unklarheit bzgl. des „Deinstallieren“-Buttons auf der „Plugin-Einstellungen“-Seite: Dieser löscht auch alle Tabellen und Einstellungen aus der WordPress-Datenbank, bevor das Plugin deaktiviert wird. Beim einfachen Deaktivieren über den Plugin-Bereicht würden die Daten erhalten bleiben und stünden nach erneutem Aktivieren wieder zur Verfügung.

Viele Grüße
Tobias

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 10. Juli 2013 um 7:47

Hey Tobias,

aber gerne doch. Gute Plugins sollten auch erwähnt werden. Falls ich im Artikel etwas wichtiges vergessen haben sollte, kannst du auch gern noch ein paar Stichwörter hinterher schicken, ansonsten werde ich mir mit der Zeit auch mal die Extensions durchgucken und hier vorstellen.

Das mit dem „Deinstallieren“-Button macht natürlich Sinn. Werde es im Artikel ergänzen ;)

Gruß
André

Antworten
Avatar von Torsten Fleischer

Torsten Fleischer 10. Juli 2013 um 7:18

Hallo André,

danke Dir für Deinen interessanten Input. Ich werde versuchen dies innerhalb meines Blogs umzusetzen.

Viele Grüße,

Torsten Fleischer, Personal Trainer Berlin

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 10. Juli 2013 um 7:49

Hallo Thorsten,

aber gerne doch. Bei Fragen einfach ein Kommentar hinterlassen. :)

Gruß
André

Antworten
Avatar von Robert Marggraff

Robert Marggraff 30. Oktober 2013 um 14:42

Hallo André,
spannende Sache, vielen Dank. Auf vielen Seiten findet man, z.B. bei Vereinen, im Frontend eine Tabelle, die durchsucht werden kann. Also Mitglieder nach Postleitzahl. Oder auf Elektrikerseiten die Postleitzahl und mir wird dann der nächste Elektriker gezeigt. Geht sowas damit, also mit Suchabfrage und Ausgabe? Oder versteh ich das ganz falsch?

Vielen Dank und schöne Grüße, Robert

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 31. Oktober 2013 um 10:21

Hallo Robert,

jap, sowas kannst du mit TablePress ebenfalls machen. Ich habe hier im Beispiel nur eine sehr minimale Tabelle erstellt, aber du hast die Möglichkeit einzelne Spalten zu sortieren, die komplette Tabelle durchsuchbar zu machen und auch eine „Pagination“ zu erstellen, sodass du z.B. bei 100 Einträgen immer nur 10 auf einmal siehst und dann zur 2. „Seite“ wechseln kannst. Das findest du alles unter den Optionen der Tabelle und im Endeffekt würde es in etwa so aussehen:

TablePress Screenshot

Ich schau mal, ob ich vllt. einen weiteren Artikel „TablePress Advanced“ schreiben werde, nur leider fehlt mir momentan ein wenig die Zeit dafür.

Gruß
André

Antworten
Avatar von Jens A. Heim

Jens A. Heim 20. Januar 2014 um 17:35

Vielen Dank für die ausführliche Erläuterung und den Hinweis auf TablePress.
Ich werde mich mal ein wenig reinfuchsen und testen, ob das meinen Wünschen entspricht.
Bei Problemen und Fragen melde ich mich einfach wieder :-)

Grüße vom Bodensee,
Jens

Antworten
Avatar von Ingo

Ingo 2. März 2014 um 13:53

Hallo zusammen,

ich habe nun meine Seite mit dem TablePress Plugin „beglückt“, sehr schönes Tool wie ich finde.
Nun möchte ich innerhalb einer Zeile, der als Text formatiert ist, den oberen Bereich gerne in Fett geschrieben haben und den Rest in Normal.
Geht das überhaupt?

Ich freue mich auf eure Antworten. :-)

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 3. März 2014 um 8:33

Moin Ingo,

ja da kannst du ganz normal mit HTML-Tags arbeiten, also <strong>. :)

Gruß
André

Antworten
Avatar von Frank

Frank 7. März 2014 um 10:43

moin moin,
zuerst mal danke für die schöne Erklärung.
Ich sehe ich bin scheinbar genau richtig hier.

Meine Ausgangslage:

Ich habe eine TablePress Tabelle mit den Trainingszeiten und Orten aller Mannschaften eines Vereins.
Es gibt eine Spalte „Team“ in der die Mannschaftsnamen geführt werden.

Soweit alles toll.

Nun gibt es weiterhin sogenannte Mannschaftsseiten mit informationen zu den Mannschaften.
Dort möchte ich entweder:
a) einen Link einfügen der mich zu der TablePress Tabelle mit den Trainingszeiten bringt – ALLERDINGS gefiltert nach einem bestimmten Team

oder
b) auf der Teamseite die bereits gefilterte Tabelle darstellen.

Frage:
Geht das so einfach? Ich bin kein Progger oder coder….habe also keine Ahnung!

Vielen Dank schon mal

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 11. März 2014 um 19:38

Hey Frank,

schau mal, Tobias hat dafür ein kleines TablePress-Addon geschrieben, was dir sicher dabei helfen könnte: http://tablepress.org/extensions/row-filter/

Gruß
André

Antworten
Avatar von Torben

Torben 4. April 2014 um 13:46

Hallo Andre,
nachdem ich mir schon einen Wolf gesucht habe und auch einiges ausgesucht habe bin ich der Verzweifelung nahe.

Wie um himmelswillen ändere ich z.B. die breite der Spalte 2?

Ich habe schon einiges versucht… aber ändern tut sich nichts.

Hast du evtl. DIE Lösung?

Viele Grüße
Torben

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 4. April 2014 um 20:21

Nabend Torben,

das ist ganz easy. Jede Spalte hat eine bestimmte Klasse. Wie bei deiner Frage z.B. die zweite .column-2. Nun musst du nur Folgendes in deine style.css packen:

[css]#tablepress-1 .column-2 { width: 123px; }[/css]

Die ID, also #tablepress-1 baut sich aus der ID der Tabelle zusammen, die du in der Auflistung deiner Tabellen oder deren Detailansicht im Backend findest.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, ansonsten schick kurz die URL rüber. :)

Gruß
André

Antworten
Avatar von Torben

Torben 4. April 2014 um 20:31

Hallo Andre,
vielen Dank.

Hier der Link: meinersen-video.de/Filmarchiv/

Hier habe ich eine andere Tabelle benutzt und da passt sich die Spalte des Inhalts an. Nachteil hier: der Inhalt taucht nicht in der Suche auf.

Viele grüße
Torben

*edit*

Hier noch der Link zur anderen Tabelle wo sich die Spaltenbreite anpasst, aber wo der Inhalt nicht in der Suche auftaucht

meinersen-video.de/Kinderfilme/

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 5. April 2014 um 8:04

Das Problem ist, dass du dort schon Inline-Styles hast, somit greift das CSS nicht (auch nicht mit !important)

Normal müsste es via …

[css].tablepress tr th.column-2 { width:300px !important; background:red !important; }[/css]

… Problemlos funktioniere, aber wegen den Inline-Styles tut sich da nichts.

Bei der Kinderfilme-Tabelle kannst du die Breite via th.col2 { width:400px; } anpassen. Hier hast du aber keinen eindeutigen Indikator der eigentlichen Tabelle, d.h. die Funktion greift bei allen Tabellen in diesem Stil / von diesem Plugin.

Die Inhalte sind nicht alle da, weil du mehrere leere Zeilen hast. Daher wird auch beim sortieren die ein oder andere leere Reihe angezeigt.

Gruß
André

Antworten
Avatar von Torben

Torben 5. April 2014 um 16:52

Hallo Andre,
vielen Dank für die Hilfe :-)

Hast du evtl. eine idee warum die Sachen die ich in der Kinderfilm Tabelle stehen habe nicht in der Suche als Ergebnis nicht auftauchen? Es ist doch „nur“ eine normale Tabelle und Suchresultate sollten doch mit auftauchen oder sehe ich das falsch?

Ein schönes Wochenende
Gruß
Torben

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 5. April 2014 um 17:28

Achso meintest du das.. :D Öhm… das ist etwas kompliziert. Du hast den Content nicht direkt in deinem Beitrag. Die Tabelle wird quasi erst beim Aufrufen generert, d.h. über die Suche kann man das Ganze dementsprechend auch nicht finden.

Gruß
André

Antworten
Avatar von Soad

Soad 14. Mai 2014 um 15:16

Hey.

Bei mir gibt es das Problem, dass Zahlen nicht richtig sortiert werden. Beispielsweise ist laut der Tabelle die Zahl 100 kleiner als 50, da diese mit einer 1 anfängt.

Hast du vielleicht eine Idee, was ich da ändern könnte? Die Tabelle liest das scheinbar als einzelne Ziffern und nicht als gesamte Zahl.

Lg Soad

Antworten
Avatar von André Köbel

André Köbel 14. Mai 2014 um 17:00

Hey Soad,

das gleiche Problem habe ich aktuell bei http://drwp.de/die-besten-deutschsprachigen-wordpress-blogs-magazine/. Das liegt aber nicht an TablePress ansich (denn im Backend funktioniert es wunderbar) sondern an DataTables (dem jQuery Plugin, was bei TablePress genutzt wird).

Hast du innerhalb der Spalten nur die reine Zahl stehen, oder noch mehr? (Ich hab bei dem o.g. Artikel z.B. noch ein weiteres HTML-Tag drin)

Gruß
André

Antworten
Avatar von Soad

Soad 14. Mai 2014 um 18:35

Sowohl als auch. Die Url habe ich ja als Website angegeben. Die dritte Spalte funktioniert komischerweise(Zahl mit Kommastellen), die zweite und vierte Spalte(einmal mit €-Symbol und einmal als Dezimalzahl) funktionieren komischerweise nicht. Liegt die einzig mögliche Lösung nun darin, alle Zahlen mit Kommastellen anzugeben und das Euro-Symbol wegzulassen?

Lg Soad

Avatar von André Köbel

André Köbel 15. Mai 2014 um 13:30

Hey Soad,

wie gesagt bin ich leider auch noch nicht dahinter gestiegen. Tobias (der Ersteller von TablePress) hat mir einen Hinweis diesbzgl. gegeben, allerdings kam ich noch nicht dazu das zu testen. Vllt. hilft dir seine Antort aber auch schon weiter:

ja, das liegt an den Extra-Zahlen im sup-Tag. DataTables kann ja nicht wissen, wie es diese behandeln soll.
Lösungsmöglichkeiten wären jetzt, einen eigenen kleinen Sortieralgorithmus zu schreiben (der die sups quasi für das Sortieren entfernt), ähnlich wie die Algorithmen in der Extension http://tablepress.org/extensions/datatables-sorting-plugins/, oder aber jede Spalte zu duplizieren und nur mit der eigentlichen Zahl zu füllen. Dann kann man über ein „Custom Command“ festlegen, das diese Spalten für die Sortierung genutzt werden soll, aber für den Nutzer unsichtbar ist, siehe http://wordpress.org/support/topic/substitute-word-for-numbers-for-sorting-issues?replies=6#post-4116099

Gruß
André

Avatar von Tihomir Krznar

Tihomir Krznar 12. September 2016 um 15:56

Wie ändere ich die Breite einer Spalte ?
Folgendes steht bei mir auf der Seite:
== $0

Antworten
Avatar von André

André 7. Oktober 2016 um 9:26

Ohne Hintergrundinfos schwer zu sagen :D Schau bei so Fragen am besten mal in unsere WordPress Gruppe auf Facebook: https://www.facebook.com/groups/wordpressundseo/

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <strong>, <em>, <u>, <a href="">, <del>, <ul>, <ol>, <blockquote>. Für Code benutze bitte pastebin.com und kopiere den Link in dein Kommentar.
*
*