Unser Affiliate Theme ist da! Spare 10% mit dem Gutschein DRWP10 - mehr erfahren!
Achtung! Dieser Artikel wurde nach dem Relaunch von wpsnippets.de noch nicht überarbeitet und kann fehlerhaft in der Formatierungen sein.

Typo3, eine Individualentwicklung oder doch WordPress?

Es ist mal wieder soweit, eine neue Homepage muss her und zwar schnell.

Was nun? Bei der Auswahl werden mittlerweile meistens die magischen 3 in Betracht gezogen. Eine Individualentwicklung, Typo 3 oder doch WordPress?

Natürlich hängt die Auswahl der Technik für Ihre neue Homepage oder den Relaunch von Ihren persönlichen Anforderungen ab, lässt sich jedoch in groben Zügen auch zusammenfassen.

WordPress ist mittlerweile schon lange den Kinderschuhen entwachsen und auch viel mehr als eine reine Blogsoftware, als die das System gestartet war. WordPress lässt sich schnell und unkompliziert implementieren und bietet mittlerweile mehr Extensions und PlugIns als Typo3.

Dies sind nur wenige Vorzüge die bereits für WordPress als Ihr neues System sprechen. Sie sollten sich jedoch, bevor Sie sich für ein System entscheiden, folgende Fragen stellen:

  • Wie „umfangreich“ soll meine neue Homepage sein?
  • Welche individuellen Anforderungen habe ich an meine Homepage?
  • Sind diese Anforderungen wirklich individuell (Verkaufsprozess, Shopdarstellung, Anbindung an bestehende Systeme, etc….) oder werden diese Anforderungen bereits von vielen Seiten genutzt?

Sollten Sie zu dem Schluss kommen, dass Sie keinen Umfang erwarten, der vergleichbar ist mit dem eines „Konzerns“ oder multinationalen Unternehmens und Ihre Anforderungen zwar individuell aber trotzdem bereits von vielen anderen Seiten genutzt werden, dann ist WordPress wahrscheinlich das richtige System für Ihr Projekt.

WordPress bietet zu den bereits erwähnten Themen noch diese weiteren nicht zu unterschätzenden Vorteile:

  • SEO, WordPress ist leicht an die Grundanforderungen der Suchmaschinen zu adpatieren und bietet Ihnen so die Möglichkeit Ihre Seite in relativ kurzer Zeit auf gute Plätze bei Google & Co. zu hieven.
  • Große Anzahl an günstigen Templates, die Sie individuell an Ihre Anforderungen anpassen können.
  • Möglichkeit zur individuellen Designgestaltung.
  • Günstige Umsetzung im Vergleich zu mächtigen Systemen wie Typo3 oder einer Individualprogrammierung.
  • Einfache Einbindung der Social Media PlugIns.
  • Schnitttstellen zu vielen bereits existierenden Systemen.

Sie sehen, wenn Sie eine neue Homepage planen oder einen Relaunch Ihrer Seite, so sollten Sie immer auch WordPress als eine ernsthafte Alternative in Betracht ziehen und prüfen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag von Marcus Lang, einem der Marketingpiloten. Weitere Artikel können im Marketingpiloten-Blog eingesehen werden.

Über Christian

Die Webentwicklung ist seit 2006 ein großer Teil meines Lebens und seit 2010 kann ich damit auch meine Brötchen verdienen. Ich beschäftige mich speziell mit WordPress und entwickle auch eigene Themes. Die Anpassungsfähigkeit von Wordpress begeistert mich immer wieder, daher möchte ich euch interessante Snippets und Plugins nicht vorenthalten.

WordPress Affiliate ThemeAnzeige

Keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <strong>, <em>, <u>, <a href="">, <del>, <ul>, <ol>, <blockquote>. Für Code benutze bitte pastebin.com und kopiere den Link in dein Kommentar.
*
*